warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

„Staatenlos im Nirgendwo – Worte gegen Rechts“ Gemeinschaftslesung

Datum & Uhrzeit:

10. Mai 2013, Beginn: 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

DRK-Zentrum KaufBar

Lade Karte ...

Am 10. Mai 2013 jährt sich zum 80. Mal der Tag, an dem die Nationalsozialisten in einem symbolischen Akt die Bücher jüdischer, demokratischer, pazifistischer und linker Autoren und Autorinnen in Flammen aufgehen ließen. Um dieser Bücherverbrennung gemeinsam zu gedenken lesen Autorinnen und Autoren aus Niedersachsen und Bremen nicht nur eigene Texte, sondern auch aus den verbrannten Büchern. Darunter sind Werke von berühmteren Schriftstellern wie Erich Kästner, Ringelnatz und Kurt Tucholsky, aber auch von unbekannteren und zum Teil leider fast vergessenen wie Mascha Kaléko, Walter Mehring und Jo Mihaly.

Mit: Klaus Urban (Stadthagen), Caroline Hartge (Garbsen), Christine Kappe, (Hannover), Martina Burandt (Bremen), Frank Suchland (Bückeburg) und Jana Jürß (Ostrhauderfehn). Durchs Programm führt die Göttinger Schriftstellerin Sabine Prilop.

Eintritt: 5,- €

VeranstalterVerband deutscher Schriftsteller/Landesverband Niedersachsen-Bremen in Kooperation mit dem Fördererkreis deutscher Schriftsteller in Niedersachsen und Bremen. Gefördert durch ver.di Niedersachsen-Bremen.

Kategorie: